Zum Blog zurückkehren

Die Pazifistin

Sie war die erste Friedensaktivistin und Frauenrechtlerin der Schweiz und geriet in Vergessenheit. Gertrud Woker war eine unbequeme Wissenschaftlerin, die auf ihre Karriere als Biochemikerin zugunsten ihres Engagements für Frieden und Frauen verzichtete …

Mehr erfahren

Auf die eigene Art

Drei Menschen, drei Lebenshaltungen: Filmer Manuel Schweizer hat Menschen unter die Kamera genommen: die Tierschützerin und Philosophin Brigitte Uttar Kornetzky, den Special-Effects-Spezialisten Thomas Zolliker und den Tüftler Peter Keller …

Mehr erfahren

Monte Verità

Anfang des 20. Jahrhundert. Auf einem Berg oberhalb von Ascona finden sich Idealisten zu einer Gesellschaft, die freie Lebensformen proklamiert. Der Schweizer Stefan Jäger hat dieser Kultkolonie und dem «Monte Verità» einen Spielfilm gewidmet …

Mehr erfahren

Tony Driver

Ein Mann um die 50 sitzt in Italien fest. Pasquale Donatone, der sich Tony Driver nennt, stammt aus Bari und wurde wegen Drogen- und Menschenschmuggels aus USA ausgewiesen. Seine Heimat ist jedoch Amerika. Ascanio Petrini erzählt seine Geschichte ...

Mehr erfahren

Wer wir waren

Die Welt ist aus den Fugen geraten. Eine Krise löst die andere ab. Wie wird sie morgen aussehen, was hinterlassen wir? Die Frage «Wer wir waren» beschäftigte auch den Journalisten Roger Willemsen. Filmer Marc Bauder hat sie aufgegriffen …

Mehr erfahren

Ich habe in Moll geträumt

Im Anfang war ein schmales Tagebuch, das der Schweizer Walter Rufer 1963 in München veröffentlicht hatte: «Der Himmel ist blau. Ich auch». Buch wie Autor, gerieten in Vergessenheit. Zufällig stiessen die Münchner Musiker Dos Hermanos auf Rufers Gedichte …

Mehr erfahren

Spagat

Menschen versuchen einen Spagat zwischen zwei Lebenskreisen, möchten Wunsch und Wirklichkeit vermengen. Eine verheiratete Frau und Mutter liebt einen illegalen Arbeiter in der Schweiz. Wie lange hält die Verborgenheit und wie hält das Liebe aus …

Mehr erfahren

Das Mädchen und die Spinne

Bei einem Umzug kann vieles in Bewegung kommen, nicht nur Möbel. Im Kammerspiel «Das Mädchen und die Spinne» der Schweizer Ramon und Silvan Zürcher zügelt Lisa aus ihrer WG in eine eigene Berliner Wohnung. Alle helfen mit …

Mehr erfahren

Gli anni più belli

Höhen und Tiefen einer Freundschaft über 40 Jahre: Drei Freunde sollt ihr sein, doch wenn ein begehrtes Mädchen mitmischt und die Köpfe verdreht, treibt die Liebe ihr seltsames Spiel … im Liebeskarussell von Gabriele Muccino …

Mehr erfahren

The Bubble

Eine wohlbehütete, komfortable «Blase»: The Villages heisst die grösste Seniorenresidenz der Welt. 150'000 Menschen finden hier in Florida ihren luxuriösen Ruhestand. Die Wienerin Valerie Blankenbyl hat diese Luxusenklave besucht …

Mehr erfahren

Football Inside

Michele Cirigliano rückt Kickern vom FC Wettswil Bonstetten, FC Kriens und FC Blue Stars Zürich auf die Pelle. Seine Aufmerksamkeit gilt auch den Fussballerinnen von GC Zürich. Was spielt sich vor und nach dem Spiel ab, in den Umkleidekabinen …

Mehr erfahren

Sin señas particulares

Das Traumziel heisst Amerika. Teenager Jesús und sein Freund Rigo brechen von Mexiko auf, um ihr Glück zu suchen und – verschwinden. Jesús Mutter Magdalena sucht nach Spuren, will Gewissheit, stösst aber nur auf verlassene Häuser und Gewalt …

Mehr erfahren

The Scent of Fear

Angst oder Furcht ist die Frage? Wer hat warum Angst vor der Angst? Mirjam von Arx geht dem «Geruch von Angst» nach und beschreibt an konkreten Beispielen, wie Menschen der Angst begegnen, sie wahrnehmen, bekämpfen oder gar mit ihr handeln …

Mehr erfahren

Wanda, mein Wunder

Wunderlich ist es schon, wenn eine polnische Pflegerin mit Familienhintergrund die Gelüste eines betagten bettlägerigen Patrons stillt und quasi wiedererweckt. Und das auf einem Luxusanwesen am Zürichsee – in einer Sozialkomödie von Bettina Oberli …

Mehr erfahren

Nuestras madres

Der junge Forensiker Ernesto versucht anhand von Skeletten, Tote zu identifizieren, die vor 20, 30 Jahren im Bürgerkrieg umgekommen sind. Er sucht auch die Spuren seines Vaters, eines Guerillakämpfers in Guatemala …

Mehr erfahren

Kühe auf dem Dach

Die Idylle trügt. Das Aussteigerleben auf einer Alp im Onsernonetal ist entbehrungsreich. Fabiano und Eva mühen sich auf rund 1700 Metern mit ihren Ziegen, Schweinen und Kühen ab, produzieren Käse und kommen mehr schlecht als recht über die Runden …

Mehr erfahren

Männer im Ring

Ein denkwürdiger Tag in Appenzell Ausserrhoden: 1989 fand in Hundwil die entscheidende Männer-Landsgemeinde ums Frauenstimmrecht statt. Der Innerschweizer Filmer Erich Langjahr hat dieses Ereignis festgehalten …

Mehr erfahren

A Perfectly Normal Family

Eine scheinbar perfekte Familie wird erschüttert. Patron Thomas fühlt sich längst nicht mehr wohl in seiner Haut, er will Frau werden, hält aber an seiner Familie fest. Die jüngste Tochter Emma hat kein Verständnis, zickt und …

Mehr erfahren

Suot tschêl blau

Die Zürcher Drogenszene strahlte in den Achtziger- und Neunzigerjahren weit über die Limmatstadt hinaus. Junge Leute aus dem Engadin lockte der Hauch des Verbotenen. Die Dorfjugend wollte vorherrschende Normen sprengen …

Mehr erfahren

The Nest

Ehrgeiz kann blind machen. Spekulant und Rohstoffdealer Rory ist ein Aufschneider und Blender, der seine Familie nötigt, von New York auf einen Landsitz bei London zu ziehen. Er frönt dem schönen Schein, bis ihn die Wirklichkeit einholt …

Mehr erfahren

Zürcher Tagebuch

Zürich bildet den Rahmen für eine Zeitreise, die im Winter 2016 begann und bis zum Frauenstreiktag 2019 und den Beginn der Pandemie führte. Der Zürcher Stefan Haupt hat ein filmisches Tagebuch angelegt – mehr Essay denn Chronik, mehr Poem denn Reportage…

Mehr erfahren

Beyto

Wenn verschiedenen Kulturkreise aufeinander stossen, sind Konflikte oft unausweichlich. Der Secundo Beyto, in Zürich aufgewachsen, verliebt sich in seinen Trainer Mike. Das kann und will seine türkische Familie nicht akzeptieren …

Mehr erfahren

Antebellum

Parallelwelten zu schaffen, ist ein beliebter Trick, um vergangene Ereignisse in die Gegenwart zu transportieren. Das irrlichternde US-Drama «Antebellum» pendelt zwischen Sklavenzeit und Moderne, prangert Rassismus an, das aber arg plakativ …

Mehr erfahren

The Singing Club

Singen hilft in manchen Lebenslagen … Männer ziehen in den Krieg (Afghanistan) und ihre Frauen bleiben zurück, hoffen und bangen. Nicht nur zum Zeitvertreib fanden sich Frauen in einer britischen Militärbasis zu einem Chor zusammen …

Mehr erfahren

Eden für jeden

Sie fegt wie ein Sturmwind durch die Schrebergartenidylle. Die kesse Busfahrerin Nelly (Steffi Friis) und Studentin mit Velodrall kümmert sich redlich um ihre Grossmutter Rosmarie (Heidi Diggelmann). Doch nun hat sie ein Problem …

Mehr erfahren

Love Sarah

Ein Film zum Anbeissen: Sarah wünschte sich nichts mehr, als in London eine feine Bäckerei zu führen. Kurz vor dem Ziel stirbt sie. Doch die 19jährige Tochter Clarissa will ihr Werk vollenden, doch wie ohne Back- und Tortenkenntnisse …

Mehr erfahren

Zwischenwelten

Von vielen belächelt, von vielen geschätzt: Bei Geist-und Naturheilern spalten sich die Geister. Dokumentarfilmer Thomas Karrer versucht ihnen, nahe zu kommen, und lässt sie zu Worte und Taten kommen …

Mehr erfahren

Master Cheng

Die Brüder Kaurismäki sind bekannt für ihre zartbitteren und lakonischen Filme. Mika Kaurismäki erzählt nun eine heitere Geschichte von einer kulinarischen Annäherung, Liebe und Freundschaft in Lappland, eben von «Master Cheng» aus Shanghai …

Mehr erfahren

Un divan à Tunis

Selma kehrt in ihr Heimatland Tunesien zurück, um die Nöte verunsicherter Seelen zu lindern oder zu beheben. Sie ist Psychotherapeutin und eröffnet eine Praxis in Tunis. Manele Labidi inszenierte eine kecke Sozialkomödie mit Hintersinn …

Mehr erfahren

The Roads Not Taken

Er hat den Faden zum gegenwärtigen Leben verloren. Leo, der Schriftsteller, ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Tochter Molly versucht, ihn in die Wirklichkeit zurückzuholen. Ein schwermütiges Beziehungsdrama von Sally Potter mit Javier Bardem …

Mehr erfahren

Sekuritas

Die Lichter gehen aus, und ein Gebäude «sinniert», wünscht sich noch eine Liebesgeschichte – vor dem Abbruch. Regisseurin Carmen Stadler erweckt ein Gebäude zum Leben, begleitet Menschen in leeren Räumen und regt zu Geschichten an …

Mehr erfahren

O que arde – Fire Will Come

Nach zwei Jahren Gefängnis wird Amador, als Brandstifter verurteilt, entlassen. Der wortkarge Kerl kehrt zu seiner Mutter Benedicta zurück. Eines Nachts frisst sich ein verheerender Waldbrand bis ins Dorf vor. Amador wird verdächtigt …

Mehr erfahren

Richard Jewell

Ein Held, der vom FBI und den Medien zum Terroristen gestempelt wird: Clint Eastwood hat den «Fall Richard Jewell» aus dem Jahr 1996 fürs Kino aufbereitet. Der Security-Mann Jewell entdeckt während der Olympischen Spiele in Atlanta einen Bombenrucksack …

Mehr erfahren

Notre Dame

Es war einmal Notre Dame vor dem Brand im April 2019 … Valérie Donzelli hat die Pariser Kathedrale zum Schauplatz ihrer Liebeskomödie gewählt. Maud, alleinerziehende Mutter mit zwei Geliebten und Architektin, schrammt durch ein bewegtes Leben …

Mehr erfahren

Un monde plus grand

Eine Frau sucht Trost nach dem Tod ihres Mannes und reist in die Mongolei. Das Schamanentum hat es ihr angetan, sie hat Visionen. Nach den Aufzeichnungen der Französin Corine Sombrun hat Fabienne Berthaud einen semidokumentarischen Film realisiert …

Mehr erfahren

Narziss und Goldmund

Hermann Hesse hat in seiner Erzählung «Narziss und Goldmund» persönliche Erfahrungen verarbeitet. Die Geschichte um zwei gegensätzliche Männer, der eine ein Gottesmann, der andere ein lebenshungriger Künstler, wurde von Stefan Ruzowitzky verfilmt …

Mehr erfahren

Volunteer

Flüchtlinge sind kaum noch ein Thema – in Corona-Krisenzeiten. Aus den Schlagzeilen verschwunden, sind sie aber noch da und werden nicht weniger. Auch Schweizer Freiwillige kümmern sich um diese Gestrandeten. Anna Thommen und Lorenz Nufer …

Mehr erfahren

Pinocchio

Wer kennt sie nicht, die Marionettenfigur, die zu leben und zu lügen beginnt und der eben eine lange Nase wächst, wenn sie flunkert? Pinocchio heisst der Knabe, den Carlo Collodi 1818 ersonnen hatte und auf Entdeckungen schickte. Roberto Benigni …

Mehr erfahren

La Vérité

Zwei grosse Schauspielerinnen im Clinch (auf der Leinwand): Der japanische Regisseur Hirokazu Kore-Eda lässt Catherine Deneuve als Mutter und Juliette Binoche als Tochter aufeinander los. Sein intimes Familiendrama über Fluchten und Wahrheit …

Mehr erfahren

Ema y Gastón

Er ist Choreograph, sie seine Tänzerin, Geliebte, Widerpart. Ema und Gastón bilden ein wildes Paar, das den Reggaeton, einen poppigen Musikstil, bis zum Exzess lebt. Der Chilene Pablo Larraín schuf ein ekstatisches Drama über Kunst, Lust, Leidenschaft …

Mehr erfahren

7500

Wenn ein Flugzeug gekidnappt wird, versucht der Pilot den Notruf «7500» abzusetzen, ein international geläufiger Code. Auf dem Flug von Berlin nach Paris stürmt ein Terroristentrupp die Maschine. Den Piloten gelingt es, die Tür zum Cockpit zu sperren …

Mehr erfahren

Mare

Frau, Familie und Freiheiten: Mare hat einen Ehemann, drei Kinder im Teenageralter, liebt ihre Familie, lebt am Rande des Flughafens von Dubrovnik und hat Sehnsüchte. Sie möchte aus dem Alltag ausbrechen und gibt einem Begehren nach …

Mehr erfahren

Jagdzeit

Hahnenkämpfe in der Geschäftswelt. Ein Unternehmen in der Krise und schon wird nach einem starken Mann gerufen, der den Karren wieder flott machen soll. So wird einem redlichen Finanzchef (Stefan Kurt) ein Topmanager (Ulrich Tukur) vor die Nase gesetzt …

Mehr erfahren